Menu

wunderschön farbige Buchkanten selber machen | mit DIY-Anleitung

Manchmal fliegt mir per Zufall eine Idee zu, von der ich gar nicht wusste, dass ich sie gesucht habe :-). Dann passiert Folgendes: Das Bild kreist so lange in meinem Kopf und lässt mich lässt mich nicht mehr los, bis ich es selber ausprobiert habe.

Genau so ging es mir mit den bemalten Buchkanten und ich „muss“ diese tolle Idee nun gleich mit dir teilen.

Ist das nicht wunderbar? Endlich passt auch die Kante farblich perfekt zum Umschlag und leuchtet nicht mehr so weiss zwischen den Buchdeckeln. Ich finde es richtig richtig cool und habe schon unzählige Bücher gesehen, die ich gerne verschönern möchte.

Gerne zeige ich dir, wie ich es gemacht habe, damit du auch gleich loslegen kannst:

Buchkanten bemalen – Schritt für Schritt

Material

  • Bücher deiner Wahl: Notizbücher, Notizblöcke, Bullet Journal, Romane
  • zwei Federzwingen oder Schraubzwingen
  • zwei dünnen Holzbretter oder ganz dicker Karton als Schutz
  • Malerkrepp, Papier oder Alufolie
  • Acrylfarbe
  • Pinsel oder Schwamm
  • Gelschreiber (z.Bsp. Hybrid Gel Grip Milky)

So geht es:

Der gesamte Umschlag wird vollständig mit Papier und Malerkrepp beklebt, damit alles geschützt ist. Beim Rücken mit Hilfe einer Schere oder eines Schraubenziehers den Krepp in die Öffnung schieben. Ein vorhandenes Buchzeichen wird ebenfalls festgeklebt, das sollte nicht farbig werden.

Tipp: Empfindliches Papier mit Alufolie einschlagen, dann wird der Umschlag oder das Papier nicht verletzt. Die Folie kann mehrmals verwendet werden.

Das Buch wird zwischen die beiden Holzbretter gelegt und mit den Federzwingen festgemacht. Es ist wichtig, dass dort, wo gemalt wird ein guter Druck ist und die Seiten aufeinander gepresst sind.

Mit dem Schwamm oder Pinsel ganz WENIG Farbe auf die Buchkante geben. Dabei stets in Laufrichtung quer malen. Wenn die Farbe beim ersten Mal nicht deckt, den Vorgang wiederholen.

Tipp: Ein aufgeschnittenes Tetrapack ist eine super Malpalette. Diese kann nach Gebrauch entsorgt oder wiederverwendet werden. Wenn du nicht ganz fertig wirst und noch Farbe auf der Palette hast, lege eine Klarsichtfolie darüber und die Farbe trocknet nicht aus.

Sobald die Farbe trocken ist kommt das Beste:

Mit einem Gelroller werden Muster oder Texte auf die Buchkante gemalt. Bitte beachte, dass der Druck der Federzwingen dort ist, wo du schreibst.

Es ist auch möglich, mit Acrylfarbe auf die Kante zu malen, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Nach dem Trocken kannst du das Buch „befreien“.

Um die Seiten zu lösen, zuerst die Ecken ein bisschen biegen. Anschliessend die Seiten auffächern, damit jede Seite wieder lose ist. Falls Seiten zusammenkleben, diese vorsichtig voneinander lösen. Ein Messer kann dabei behilflich sein.

Noch was zum Schluss: Wenn dir ein bisschen Farbe bei der ersten Seite reinläuft, lass dich nicht beirren, das kann passieren. Du kannst es integrieren und niemand merkt etwas.

Die „Flecken“ kannst du mit einem Rand bemalen und ebenfalls mit Gelroller dekorieren.

Ich bin sehr begeistert von den Büchern und finde es eine super Geschenkidee. Gerade Notizbücher, Bullet Journals und Blöcke bekommen ohne grossen Aufwand einen individuellen Look. Gerade bei den schwarzen Umschlägen finde ich die leuchtend weissen Seiten manchmal störend.

Selbstverständlich können auch Romane und Taschenbücher verschönert werden. Das ist dann ein richtiges Unikat.

Jetzt DU!

Pack ein Buch, ein bisschen Farbe und probiere es aus! Ich bin sicher, du bist ebenso begeistert und ich freue mich, zu sehen, was bei DIR entsteht. Tagge mich auf Instagram, dann finde ich den Beitrag und kann mich mit dir freuen!

Ich wünsche dir einen prächtig farbenfrohen Tag. Liebe Grüsse Irene

Für Pinterest darfst du sehr gerne das folgende Bild nehmen. Danke fürs Pinnen!

2 Comments

  • Paula
    27. April 2021 at 20:25

    Liebe Irene
    Das sieht mega cool aus! Jetzt bin ich grad doppelt froh, dass du neben Insta auch noch den Blog hast, da ich auf unbestimmte Zeit eine Insta- und FB Pause eingelegt habe. Sonst hätte ich die tollen Buchdeckel glatt verpasst. 🙂
    Liebe Grüsse
    Paula

    Reply
    • Irene
      28. April 2021 at 8:04

      Liebe Paula
      Danke dir für das Kompliment zu den Büchern, das Thema passt ja auch sehr gut für dich. Der Blog ist nach wie vor ein „Herzstück“ und ich werde weiterhin meine Beiträge hier schreiben.
      Ich wünsche dir einen wunderbaren Tag, liebe Grüsse Irene

Leave a Reply