Menu

Tic Tac Toe und Mühlespiel DIY

Kennst du das auch? Du bist zum Abendessen bei Freunden eingeladen und am Nachmittag kommt dir in den SInn, dass du kein Mitbringsel für die Kinder hast. Du möchtest unbedingt etwas mitbringen, wenn möglich selbst gemacht – und etwas cooles sollte es auch noch sein.

Ja, genau so ist es mir am letzten Samstag gegangen. Da kam mir die Idee, welche ich vor einiger Zeit auf Instagram (leider weiss ich nicht mehr bei wem, falls du es bist, bitte unbedingt melden, damit ich dich verlinken kann) gesehen habe, wieder in denn Sinn und sie hat mir aus der Patsche geholfen. Ein richtig tolles 10 Minuten DIY, das ich mit dir teilen möchte:

Das sieht super aus, oder? Ich wusste ja von hier bereits, dass man mit einem Spiel punkten kann. Im Handumdrehen hatte ich ein Mitbringsel für die Kinder gemacht und sie haben sich sehr darüber gefreut. Ich zeige dir gerne, wie es gemacht wird:

Tic Tac Toe und Mühlespiel

Materialbedarf TicTacToe und Mühlespiel:

  • Schneidebrett Holz (hier 16 x 25 cm)
  • Holzstift oder wasserfester Filzstift
  • Bleistift und Geodreieck zum Vorzeichnen
  • Vorlage für TicTacToe und Mühlespiel zum Herunterladen hier
  • evtl. Beutel für die “Steine”

Schritt für Schritt Anleitung:

Mühlespiel auf der einen Seite und TicTacToe auf der anderen Seite des Holzbrettes mit dem Bleistift vorzeichnen. Ein Geodreieck ist sehr hilfreich. Ich habe dir eine Vorlage gezeichnet, damit du die Masse übernehmen oder für dich anpassen kannst.

Anschliessend werden die Linien mit dem Holzstift oder wasserfesten Filzstift aufgemalt. Es empfiehlt sich, die Linien in einer Richtung zuerst zu Malen und trocken zu lassen, gerade der Holzstift braucht einen Moment bis er nicht mehr verwischt.

Nachdem das ganze Spiel aufgemalt ist, kannst du den Rand noch nach Belieben verzieren.

Essbare Spielsteine:

Den Kindern haben unsere speziellen Spielsteine sehr gefallen. Ich stelle mir vor, dass es auch bei Kindern, die nicht so gerne Früchte essen eine gute Animation sein kann und man sie so ein bisschen “überlisten” kann. Ich gebe dir ein paar Ideen, wie die “Spielsteine” aussehen könnten:

  • Smarties
  • Trauben und Nüsse
  • Wurst oder Käse und Oliven (hier ist Papi bestimmt mit von der Partie :-))
  • Salzfische und Cherrytomaten
  • Schokolade und Beeren
  • und und und

Bei diesem Brett stimmt die Redewendung: Wer verliert, wird im wahrsten Sinn des Wortes “gefressen”.

Für die Geschenkverpackung habe ich ein Küchentuch gewählt und alle “Spielsteine” auf das Brett gelegt. Die Überraschung ist gelungen und die Freude war gross. Ich kann die Idee also weiterempfehlen!

Ich wünsche dir einen wunderbaren Creadienstag – vielleicht spielst du heute auch um deinen Zvieri, das wäre doch mal eine Abwechslung :-). Liebe Grüsse Irene

No Comments

    Leave a Reply