Menu

Schneeflocken DIY – Winter wo bist du?

ich beklage mich nicht gerne über das Wetter – aber dieser Winter hat bis jetzt seinen Namen wirklich nicht verdient…. Wir haben bis heute noch nie Schnee bekommen und es scheint auch kein Weiss in Sicht. Für ein bisschen Winterstimmung und Vorfreude auf Skilager und Skiferien haben wir uns einfache Schneeflocken gebastelt.

Sie sind richtig schön geworden und hängen jetzt als Girlande im Fenster und lachen mit der Sonne um die Wette. Vermisst du den Schnee auch?

Leider kann ich den Schnee nicht herzaubern und so zeige ich dir, wie ich die Flocken gemacht habe:

Material für Schneeflocken aus Papier

Es braucht nur zwei Sachen Muffinspapiere oder Pralinenpaliere für die kleinen Schneeflocken und eine Schere. Falls du keine Muffinspapiere zur Hand hast, geht es ebenso gut mit einem quadratischen Papier.

so wird’s gemacht:

1. Muffinspapier glatt streichen

2. mittig falten

3. nochmals falten

4. die offenen Seiten zur Mitte klappen

Jetzt werden mit der Schere Muster ins Papier geschnitten. Am Schönsten wird es, wenn links und rechts ein längeres Teil stehen bleibt. Es sieht ein bisschen aus wie ein “Hirsch”. Zacken, Streifen, Kreise, alle Muster sind möglich und jede Flocke wird anders (so ist das in der Natur ja auch).

Oben sieht man gut, wie es zugeschnitten ist und was daraus entsteht. Es ist faszinierend und überraschend, was am Ende zum Vorschein kommt. Ich habe unsere “Kollektion auf dunklen Hintergrund gelegt, so sind die Muster besonders gut sichtbar.

Ich wünsche dir einen prächtigen Dienstag und hoffe für alle, die gerne Winter haben, dass Frau Holle bald das Kissen ausschüttelt.

Liebe Grüsse Irene

Verlinkt: Creadienstag

1 Comment

  • yase
    14. Januar 2020 at 18:21

    Ich lebe neben einem Skigebiet. Da hat es zwar Schnee – man kann auch fahren – aber hier liegt kein Schnee. Nichts. Ich bin erschüttert.
    Vielleicht helfen deine Flocken..
    Herzlichst
    yase

    Reply

Leave a Reply