Menu

Ordnung mit der Stifteaufbewahrung | einfaches DIY

Ich gebe zu – ich habe viele Stifte und wenn ich in einer Papeterie bin kann ich meist nicht widerstehen und finde immer wieder einen, den ich noch nicht habe und der grad so gut passt :-). Kennst du das auch?

Das Kaufen geht ja sehr problemlos, schwieriger wird es mit der Ordnung. Da bin ich leider kein Meister und habe oft ein Durcheinander mit den Stiften. Das wird sich jetzt ändern, ich habe HIER die perfekte und coole Aufbewahrungsidee gefunden. Herzlichen Dank lieber Timo, ich bin hell begeistert:

Ist das nicht grandiosl!! Für jede Sorte ein eigenes Fach und ich sehe alle meine Stifte auf einen Blick. Zudem sind sie liegend gelagert, was die Lebensdauer der Stifte verlängert.

Wer mich kennt weiss, dass die Idee auch so gut ist, weil sie superschnell umgesetzt ist.

Material

  • Kunststoffrohr weiss Durchmesser 10 cm, Länge 1 Meter (Baumarkt)
  • Kunststoffkleber
  • Säge (am besten Bandsäge)
  • ev. Weinkiste, Holzkiste oder Schachtel
  • ev. Acrylfarbe zur Bemalung der Kiste

so geht es:

Mit der Bandsäge wird das Kunststoffrohr in gleich lange Teile geschnitten. Mein Vater hat mir von 1 Meter insgesamt 7 Stück à 14.285 cm geschnitten. Eventuell die Schnittflächen mit feinem Schleifpapier noch ein bisschen glätten.

Vor dem Kleben ist es wichtig, alle Teile zu reinigen und Staub und Schmutz zu entfernen. Anschliessend werden die einzelnen Teile aneinander geklebt. Dabei habe ich eine Linie Klebestoff angebracht, wo die Rohre aufeinandertreffen. Bei der zweiten Reihe sind das dann jeweils zwei Leimkanten. So bekommt das Regal mehr Stabilität.

Weisst du, was ist das Beste an diesem Regal? Wenn ich noch mehr Stifte habe, kann ich links, rechts und oben noch “anbauen” und es beliebig erweitern. So kann ich weiterhin Papeterien besuchen und mich verführen lassen :-).

Regal in der Kiste

Wie du vielleicht gesehen hast, habe ich eine Weinkiste als Rahmen umfunktioniert. Es ist perfekt, es passen in der Höhe genau drei Reihen rein, insgesamt 12 Fächer und auf der Seite bleibt noch ein bisschen Platz für Papier oder anderes.

Nächsten Montag beginnt bei uns ja bereits wieder die Schule. Und da kommt es ab und zu (leider für meinen Geschmack viel zu selten) vor, dass ein Titelblatt oder eine Arbeit farbig gestaltet werden darf. Dann nehme ich das Stifteregal und stelle es in der Mitte auf den Tisch.

Die perfekte Übersicht und alle Stifte schön geordnet. Sobald alles fertig ist stelle ich das Regal zurück an meinen Schreibtisch.

Das wäre doch grad eine kleine Bastelidee für dich? Vielleicht steht bald der Schulanfang vor der Türe oder du hast wie ich ein bisschen ein “Gnosch” im Stifteböxli… ich bin richtig happy und kann dir die Idee nur empfehlen.

Noch etwas zum Schluss: Mein Schreibtisch sieht nie, nie nie so ordentlich aus – das ist jetzt wirklich nur die Momentaufnahme – im wahrsten Sinn des Wortes!

Ich wünsche dir einen wunderbaren FREItag und sende dir liebe Grüsse Irene

4 Comments

  • Katja
    6. August 2021 at 11:42

    Oh das ist eine wirklich tolle Idee. Soeben habe ich mein Büro gemistet und die Stifte sind neu auch flach gelagert. Allerding in einem Holzgestell des schwedischen blauen Riesen. Aber glücklich bin ich damit nur halb. Denn ich sehe nicht alle Stifte… Also wird wohl nochmals gewerkelt. Danke für die Idee.

    Reply
    • Irene
      8. August 2021 at 13:18

      Liebe Katja
      Herzlichen Dank für das Kompliment. Ich bin sicher, deine Stifte freuen sich auch, dass sie nun liegend auf den nächsten Einsatz warten können – ist grad ein bisschen “chilliger” für sie :-). Liebe Grüsse Irene

  • Daniela
    6. August 2021 at 22:05

    Liebe Irene

    Schlicht und einfach genial ! Dazu noch so ein Hingucker…sehr einladend zum kreativ sein.
    Danke und liebe Grüsse
    Daniela

    Reply
    • Irene
      8. August 2021 at 13:17

      Liebe Daniela
      Ich danke dir ganz herzlich für das liebe Kompliment. Ich bin auch sehr happy über das schöne Regal und freue mich grad noch viel mehr über meine Stiftevielfalt. Wie du weisst, braucht es ja immer eine schöne Auswahl um kreativ zu sein :-). Liebe Grüsse Irene

Leave a Reply