Menu

Licht schenken | Kerzen selber färben

Kerzen haben eine beruhigende Wirkung und ihr Licht schenkt das Gefühl von Geborgenheit und Wärme. Bei Geburtstagen und anderen Festen geben sie dem Tisch einen feierlichen Glanz. Geht es jemandem nahestehenden nicht gut zünden wir als Zeichen der Verbundenheit eine Kerze an. Das habe ich von meiner Mama so übernommen und finde es ein sehr schönes Ritual.

Darum sind Kerzen als Geschenke immer sehr passend. Seit einiger Zeit sind mir die tollen, farbigen Kerzen ins Auge gestochen und überall im Netz begegnet. Ich gebe zu, ich habe mich verleiten lassen. Die wunderschön but gefärbten Kerzen haben mich verzaubert und ich habe die Idee auch umgesetzt:

Sie sind so schön geworden, ich bin richtig happy damit. Gerade in diesem Jahr können wir alle ganz besonders ein bisschen Licht und Farbe gebrauchen.

Achtung, das ist so kinderleicht, dass die Gefahr besteht, dass du am Ende des Abends keine weisse Kerze mehr im Haus hast :-). So ist es zumindest mir ergangen.

Kerzen selber färben

Leider habe ich keine Fotos während dem Färben gemacht, ich schreibe gerne auf, was es braucht, damit du es selber umsetzten kannst. Die Idee kann gut mit Kindern umgesetzt werden, das Resultat ist sehr schnell sichtbar und man braucht nicht stundenlang zu “chnüüble”, bis es fertig ist. Die Materialien bekommst du im Baubedarf oder Bastelladen:

Material
  • weisse Stabkerzen
  • Paraffinwachs
  • Wachsfarbe zum Einfärben
  • eine hohe Büchse oder Glas pro Farbe zum Schmelzen
  • Holzstäbchen zum Rühren
  • eine Pfanne für das Wasserbad
so geht es:

Die Behälter (Büchsen oder Glas) zu 2/3 mit Paraffinwachs befüllen und ins Wasserbad stellen und alles erhitzen. Bitte immer gut überwachen und die Pfanne nicht “alleine” lassen. Das Wachs darf nicht köcheln und sollte eine Temperatur von ca. 80 Grad haben.

Um das Wachs einzufärben gibt man die Wachsfarbe hinzu. Bitte befolge die Angaben auf der Packung. Es besteht jederzeit die Möglichkeit, mehr Farbe hinzuzugeben. Immer gut umrühren.

Sobald alles gut ist, kann das Färben beginnen. Die Kerze wird in das Wachs getaucht. Um eine schöne Abstufung zu bekommen, taucht man jedes mal ein bisschen weniger weit in den Wachs und bekommt so den typischen “Ombre-Look”, bzw. den wunderschönen Farbverlauf.

Die Farben können auch gemischt werden, so wie es einem gefällt. Zwischen den Tauchgängen jeweils kurz warten, bis das Wachs etwas abgekühlt ist. Sind die Kerzen fertig, können sie auf einem Tuch oder Backtrennpapier ganz Auskühlen.

Du wirst staunen, in Kürze hast du einen ganzen Regenbogen an Kerzen beisammen:

Die feinen Farbverläufe gefallen mir besonders gut. Wenn du es gerne sehr bunt magst, kannst du gut verschiedene Farben nach Lust und Laune mischen, es gibt unendlich viele Möglichkeiten. Nebst den Stabkerzen habe ich noch kleine Baumkerzen gefärbt:

Die Idee mit dem Glas stammt ursprünglich von Daniela, sie hat uns #instakaländergörls ein solches als Adventsgeschenk gemacht. Mein Glas ist gefüllt mit Kerzen in verschiedenen Farben und einem passenden Spruch verziert.

Zu den Kerzen dürfen die Streichhölzer nicht fehlen. Ich habe die Schachteln mit einem schönen Papier verziert und ein paar Worte geschrieben.

Vielleicht ist dies eine Idee für deine Weihnachtsgeschenke? Ich werde nicht so lange damit warten, denn das Licht der Kerze begleitet uns über das ganze Jahr. Zudem tut es immer gut, ein Licht zu bekommen, nicht nur zu einem speziellen Ereignis.

Hast du keine Zeit, Kerzen zu färben, möchtest jedoch auch gerne ein bisschen Licht verschenken. Dann sind die Glückslicht Teelichter eine gute Alternative.

2013 haben wir Kerzenständer aus Beton gemacht, vielleicht erinnerst du dich:

Die würden jetzt grad perfekt zu den Kerzen passen, hier geht es direkt zur Anleitung:

Kerzenständer aus Beton selber machen

Ich wünsche dir auch eine lichtvolle Zeit und hoffe, dass du es nie aus den Augen verlierst. Liebe Grüsse Irene

Gerne zeige ich die Idee auf Creadienstag und bedanke mich an dieser Stelle wieder einmal für die tolle Sammlung an Ideen.

6 Comments

  • Marlene
    17. November 2020 at 6:35

    Liebe Irene.
    Meine Liste zum Nachmachen wird immer länger und länger. Hab ich schon mal gesagt das ich dein Blog und dein Schreibstil liebe? Dein Blog bist zu 100Prozent du. Man spprt bei jedem Beitrag diese wärme und dein gutes Herz.
    Hab ein ganz tollen Tag
    Marlene

    Reply
    • Irene
      17. November 2020 at 13:29

      Liebe Marlene
      Was für ein schönes Kompliment, herzlichen Dank für deine lieben Worte! Es freut mich SEHR, dass meine Ideen dir gefallen. Ich wünsche dir ebenfalls einen wunderbaren Tag und freue mich auf ein Wiedersehen. Liebe Grüsse Irene

  • Rita
    17. November 2020 at 13:17

    Die sind ja schön und bringen wunderschöne Farbe in diese Zeit!

    Reply
    • Irene
      17. November 2020 at 13:28

      Liebe Rita
      Vielen Dank für dein Kompliment! Genau so ist es, im Moment können wir alle eine grosse Portion Farbe und Licht gebrauchen. Liebe Grüsse Irene

  • Irene
    17. November 2020 at 20:00

    Liebe Irene
    Einmal mehr eine zauberhafte Idee, mit so viel Liebe umgesetzt! Toll!
    Liebs grüessli irene 🎀

    Reply
    • Irene
      17. November 2020 at 20:03

      Liebe Irene mit dem schönen Namen
      Herzlichen Dank für dein liebes Kompliment, das freut mich sehr, wenn die Idee dir ebenso gefällt.
      Liebe Grüsse Irene

Leave a Reply